zum Seitenanfang
Essay

Nach allem, was wir wissen

Zum Video

Niemand weiß, was die Zukunft bringt. Dennoch handeln wir oftmals vorausschauend. Bei Union Investment glauben wir daran, dass uns dabei drei Dinge helfen: Können, Erfahrung und Partnerschaftlichkeit.

Können Sie sich noch an Ihre Zeit in der Fahrschule erinnern? „Vorausschauend fahren“, predigte damals der Fahrlehrer den meisten von uns. Was einfach klingt, war anfangs eine Herausforderung. Denn zum einen hat man als Neuling am Steuer schon mit dem, was jetzt ist, alle Hände voll zu tun. Zum anderen fehlt uns, auch wenn Routine einkehrt, immer noch die Glaskugel, um mit Sicherheit vorauszusagen, was im nächsten Moment passiert. Im Laufe der Zeit haben wir deshalb gelernt, umsichtig und rücksichtsvoll am Straßenverkehr teilzunehmen.

Wir wollen alle Eventualitäten so weit wie möglich kontrollieren, können das Risiko jedoch nie ganz ausschalten. Es bleibt in der Gleichung, die wir für den nächsten Moment, für das Morgen aufstellen, die große Unbekannte. Es kann als Wegweiser dienen, wenn es beachtet wird – oder übersehen werden. Der Wagemutige überholt und kommt früher an, setzt auf Risiko und gewinnt. Vielleicht. Der Vorausschauende agiert vorsichtiger. Sicher, kurzfristige Gewinne können ihm entgehen. Ändern sich jedoch die Bedingungen, kann er mit einem Mal um viele Chancen reicher sein.

Den Startpunkt kennen

Wer hoch hinaus will, sollte umsichtig handeln: Praktische Erfahrung ist dabei ein solides Fundament.

Den Startpunkt kennen

Manches wird sich in der Zukunft so drastisch wandeln, dass niemand es vorhersehen kann. Die Digitalisierung etwa hat unseren Alltag radikal verändert. Wer die Zeichen der Zeit früh erkennt, gehört zu den Gewinnern. Doch im Wettlauf Richtung Zukunft gibt es viele mögliche Wege. Wer jeden Trend mitmacht, verfehlt das Ziel leicht. Ebenso die Neinsager. Misstrauen, krampfhaftes Festhalten an Altem: Diese Reisebegleiter sollten wir loswerden. Vielmehr gilt es, den eigenen Startpunkt zu kennen – das heißt, eigene Fähigkeiten und Bedürfnisse zu berücksichtigen und dann den eigenen Weg zu wählen.

Aus Erfahrung klüger werden

Die Zukunft ist heute noch ein unbeschriebenes Blatt, die Projektionsfläche von Ängsten und Hoffnungen. Doch es gibt Situationen, in denen Menschen meinen zu wissen, was kommt. Woher? „Erfahrungen sind wie die Samenkörner, aus denen Klugheit emporwächst“, sagte Alt-Bundeskanzler Konrad Adenauer, der für sein umsichtiges Handeln auch heute noch von vielen geachtet wird. Mit jedem Blick zurück lernt der Mensch dazu. Im Gestern liegt deshalb ein wichtiger Schlüssel für künftige Skepsis, aber auch für Zuversicht und Vertrauen. Letzteres kann man sich verdienen, indem man zu seinem Wort steht und verlässlich handelt. Damit zeigen wir unserer Umwelt, was uns wichtig ist. Stück für Stück werden unsere Werte sichtbar, die auch andere mit uns teilen können und die bleiben, was auch kommt.

Aus Erfahrung klüger werden

Erfolgreiche Taktik: Das richtige Verhältnis zwischen Risiko und Vorsicht hängt vor allem von den Bedingungen ab.

„Erfahrungen sind wie die Samenkörner, aus denen Klugheit emporwächst.“
Konrad Adenauer
Nichtwissen schützt nicht

Forschen und fördern: Wer seine Fähigkeiten und Bedürfnisse erkannt hat, findet schneller zum eigenen Weg.

Nichtwissen schützt nicht vor Verantwortung

Was morgen ist, wird uns betreffen; was erst übermorgen eintreten könnte, womöglich nicht. Vorausschauend handeln heißt deshalb auch nachhaltig handeln. Mit diesem Wissen rufen Unternehmen CSR-Strategien ins Leben. Sie übernehmen Verantwortung für den ökologischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Preis, den heutige und kommende Generationen für ihren Geschäftserfolg zahlen. Als das neue Haus der Zukunft „Futurium“ 2016 in Berlin Richtfest feierte, schrieb der Historiker Lucian Hölscher: „Zwischen dem Heute und dem Morgen entfaltet sich ein intensiver ethischer Diskurs. Denn wir wissen nicht nur, dass das Morgen vom Heute abhängt, sondern auch, dass wir unsere heutigen Entscheidungen morgen verantworten müssen. Unser Nichtwissen der Zukunft schützt uns nicht davor, diese Verantwortung tragen zu müssen – und dies gilt es schon heute zu bedenken.“

Klar: Auch wir von Union Investment besitzen keine Glaskugel. Deshalb setzen wir Chance und Risiko ins Verhältnis. Wir werden aus Erfahrungen klüger und beziehen sie in künftige Entscheidungen ein. Dabei lassen wir uns heute, morgen und übermorgen an unserem Wort messen und leben Werte, die wir mit anderen teilen. Wir finden für jeden Bedarf und für jedes Szenario die beste Lösung. Denn in vorausschauendem Handeln liegt die Basis von Erfolg – sowohl beim Autofahren als auch beim Umgang mit Geld.